TRIM-Serie

Bearbeitungszentren für die Massenproduktion von Kunststoffteilen für verschiedene Produktionsbereiche.

Die robuste, präzise und absolut zuverlässige TRIM-Serie ist das “Flaggschiff “unter den 5-Achsen-Bearbeitungszentren für das Beschneiden von Bauteilen aus Kunststoffen und Verbundwerkstoffen. Dank ihrer besonderen technischen Merkmale erfüllen sie alle Anforderungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Verarbeitungsqualität.

Beschreibung

Die TRIM-Bearbeitungszentren von Belotti sind die ideale Lösung für die Produktion von Kunststoff- und Verbundwerkstoffteilen für große Stückzahlen. Die Bearbeitungsgeschwindigkeit dieser Serie geht nicht zu Lasten der Schnitt- und Abtragqualität, was einer hohen Produktivität zugutekommt.

Die Zykluszeit wird durch eine Reihe von Faktoren optimiert, wie z.B. den einfachen Zugang zum Arbeitsbereich, die verschiedenen Kopfkonfigurationen (Revolver, Doppelspindel) und die Möglichkeit, das Be- und Entladesystem für die Werkstücke individuell zu gestalten (Drehtisch oder Doppelpendel-Tisch).

Informationsanfrage

Wir sind gerne bereit, weitere Informationen zu geben sowie Ihre Anfragen zu beantworten.

Anwendungsbereiche

  • Thermoform
  • Luft- und Raumfahrt
  • Automobilindustrie
  • Design und Möbel
  • Medizinisch
  • Marine
  • Eisenbahn

Verarbeitende Materialien

  • Kunststoff
  • Verbundwerkstoffe

Technische Daten

AchseXYZCA
Achswege2,5/3/4/5,5m1,5/1,6/2,2m0,9/1/1,1 m+/- 270°+/- 120°
Geschwindigkeit80 m/min60m/min40 rpm40 rpm
ElektrospindelVon 6,5 kW bis 12 kW bei max. 36.000 U/min.
CNCSiemens 840D, Fanuc 31iB5, Osai Open M
WerkzeugwechslerVon 8 bis 30 Positionen
Lineare Genauigkeit≤ 0,05mm/m für lineare Achsen
Drehgenauigkeit+/- 25 arc sec (Bogensekunden) für Drehachsen
MesssystemHeidenhain Glas-Linearwaage, 5 µm Auflösung

Zubehör

Twin Shuttle Be-/Entladesystem (Doppelpendel-Tisch)

Dieses System trennt den Be- und Entladebereich vom Bearbeitungsbereich und bietet offensichtliche Vorteile in der Anwendung.
Beim „Twin Shuttle“-System können die beiden vor der Maschine angeordneten Tische unabhängig voneinander arbeiten, wenn es sich um einen Pendelzyklus handelt (ein Tisch arbeitet, der andere wird beladen), oder gekoppelt sein, wenn die Größe des Werkstücks dies erfordert.
Der Bearbeitungsbereich ist durch eine transparente vertikale Schiebetür verschlossen, deren Öffnungs- und Schließbewegungen mit denen der Tische synchronisiert sind. Jeder Tisch ist an mindestens zwei Seiten zugänglich, um das Handling der Werkstücke durch den Bediener zu erleichtern.

Be-/Entladesystem Karussell (Drehtisch)

Die ideale Lösung, wenn es aus Staub- oder Lärmschutzgründen notwendig ist, den Arbeitsbereich vollständig vom Be- und Entladebereich zu trennen. Das Drehkarussellsystem besteht aus zwei gegenüberliegenden Gittertischen, die mit Bohrungen und Gewinden für die Befestigung von Spannvorrichtungen versehen sind –und durch ein zur Kabine hin abgedichtete Trennwand abgetrennt sind. Während der Bediener auf dem einen Tisch be- und entlädt, ist der andere in Betrieb: Dieser abwechselnde Zyklus ermöglicht eine erhebliche Produktivitätssteigerung und vermeidet Zeitverluste beim Be- und Entladen.

Revolver- oder Doppelspindelkopf

Der Zweispindel-Kopf ist mit einer Elektrospindel, mit zwei Ausgängen und variabler Drehzahl ausgestattet: Sie ermöglicht den Einsatz von zwei Werkzeugen mit unterschiedlichen Durchmessern und einen extrem schnellen Werkzeugwechsel während der Bearbeitung.

Die Lösung mit einem 2- oder 4-Spindel-Revolver ist das schnellste Werkzeugwechselsystem und das gut geschützte bei staubiger Bearbeitung.

Werkzeugwechsel bis zu 30 Positionen

Das sternförmige Werkzeugmagazin mit bis zu 30 Plätzen ist in einer speziellen Öffnung an der Rückseite der Maschine montiert, die von außen zugänglich ist, um die Werkzeuge im Magazin zu wechseln, ohne die Fräsarbeiten zu unterbrechen.

Aus Sicherheitsgründen können die Drehzahl und die Drehrichtung der Elektrospindel für jede der Positionen je nach Art des auf dem Konus montierten Werkzeugs voreingestellt werden.

Unabhängige zweite Brücke (Traverse)

Die zweite unabhängige Brücke sorgt für maximale Produktivität und Flexibilität des Bearbeitungszentrums. Diese ist mit der gleichen Elektrospindel ausgestattet wie der Fräskopf der Hauptbrücke.

Informationsanfrage
















    Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Richiesta informazioni

    SI TROVA NEL FOOTER SOLO IN ITA

      Acconsento al trattamento dei miei dati personali secondo la vostra privacy policy.